ganzheitliche Heilmethode

Shiatsu

Shiatsu – Lebensenergie anregen durch tiefgehende Berührungen

Shiatsu ist eine seit Urzeiten praktizierte Behandlungsmethode. Sie fördert die Einheit von Körper und Geist sowie ein Leben im Einklang mit der Natur. Durch das tiefgehende, achtsame Berühren mit Daumen, Ellenbogen oder Knie werden Spannungen abgebaut, sodass die Lebensenergie (wieder) frei fließen kann.

Shiatsu-Therapeuten verstehen den Körper als ein fein austariertes, intelligentes System, in dem alle Bestandteile in einem funktionellen Wechselspiel miteinander verbunden sind. Symptome und Beschwerden werden nicht isoliert betrachtet und auf die Erkrankung eines Organs zurückgeführt, sondern als Ausdruck der persönlichen Situation eines Menschen mit all seinen körperlichen, geistigen, emotionalen oder seelischen Facetten.

Platzhalter

hier steht nichts

Wann empfiehlt sich eine Shiatsu-Behandlung?

Shiatsu dient in einem umfassenden Sinne der Gesundheitserhaltung und Prävention. Es hilft uns, Signale des Körpers und der Seele zu verstehen und uns selbst besser wahrzunehmen. Es kann aber auch therapeutische, heilende Wirkung haben – z. B. bei der Bewältigung von schmerzhaften körperlichen oder seelischen Zuständen. Die Behandlung eignet sich für Menschen jeden Alters in jedem Entwicklungsabschnitt, da sie individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt werden kann. Shiatsu-Behandlungen empfehlen sich u. a.:

  • bei emotionalen Schmerzen, Ängsten, depressiven Verstimmungen
  • akuten und chronischen Beschwerden des Bewegungsapparates (Rückenschmerzen, Verspannungen oder Gelenkbeschwerden)
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • neurologischen Beschwerden
  • Schlafstörungen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Erschöpfung
  • Burn-out-Syndrom
Wie läuft eine Behandlung ab?

Nach einem Auftaktgespräch über Ihre Ziele und Wünsche sowie Beschwerden und deren mögliche Ursachen entscheidet der Therapeut, auf welche Bereiche er seine tiefwirkenden Berührungen konzentriert. Er arbeitet mittels Daumen, Handfläche, Ellenbogen, Knie am bekleideten Körper und fokussiert seine ganze Aufmerksamkeit auf das Körpergewebe. Ziel ist die Herstellung eines Ausgleiches im Meridiansystem und somit im ganzen Menschen. Besonders nachhaltig ist eine Serie von 4–6 Behandlungen im Abstand von 8–21 Tagen.

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und frische Socken mit.

Planen Sie bitte nach der Behandlung möglichst noch etwas Zeit für Ruhe und ggf. leichte Bewegung (z. B. einen Spaziergang) ein.

Was kostet eine Behandlung?
Die Kosten für einen 60-minütigen Einzeltermin liegen bei 80,00 EUR. Shiatsu-Behandlungen werden nicht per Rezept verordnet und können daher nur von Selbstzahlern / Privatpatienten in Anspruch genommen werden. Eine Erstattung durch die Krankenkasse ist nicht möglich.

Was sind Meridiane?

In der traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) versteht man unter Meridianen Energieleitbahnen. Genau wie das Blutgefäßsystem durchziehen sie unseren ganzen Körper und transportieren die Lebensenergie Ki. Jeder Meridian – zum Beispiel der Magen-Meridian – verkörpert ein Lebensprinzip und verbindet alle Muskeln, Gewebestrukturen, Sinnesorgane und Organe, die für diese bestimmte Funktion relevant sind.

Der Therapeut

Shiatsu-Therapeut, Physiotherapie

Robin Matthes

Körper, Geist, Seele in Bewegung und Verbindung

»Mein Fokus in der Behandlung liegt beim Menschen als großes Ganzes und seinem umfassenden Wohlbefinden.«

Noch Fragen? Schreiben Sie uns!

Terminvereinbarungen und -absagen (bis. maximal 24 h vorher) bitte ausschließlich telefonisch.

0351.288 15 44

Gesundheitszentrum Gewürzmühle, Am Galgenberg 99, 01257 Dresden

praxis@gz-gewuerzmuehle.de