Wie eine Ros‘, am frühen Tag entsprossen…
Romantische Rosentexte aus mehreren Jahrhunderten
– Eine Veranstaltung von LITERATURGUT.

Samstag, 24. September 2022, 18.00 Uhr

Die Rose fasziniert uns Menschen seit Jahrtausenden. Bereits seit der griechischen Antike
trägt sie den Titel „Königin der Blumen“. Wie keine andere Blume steht die Rose für Liebe,
Leidenschaft und Romantik, je nach Farbe aber auch für Schönheit, Freundschaft und
Dankbarkeit.
Die Rose ist die am häufigsten besungene und in der Literatur verherrlichte Blume.
Unzählige Dichter quer durch alle Jahrhunderte und Regionen der Erde haben der Rose in
ihren Werken ein literarisches Denkmal gesetzt. Und so steht diese wundervolle Blume auch
im Mittelpunkt des Programms „Wie eine Ros‘, am frühen Tag entsprossen…“. Die
Dresdnerin Ines Hommann erzählt Märchen, Sagen, Kurzgeschichten und Gedichte über die
Königin der Blumen, die auch ein wichtiges religiöses Symbol darstellt.
Die für diesen literarisch-musikalischen Abend ausgewählten Geschichten über die Rose
sind weitgehend unbekannt. Dazu erklingt romantische Musik u.a. von Hoffmeister, Fiorillo,
Weber und Bach. An der Seite von Ines Hommann spielt Walentina Wachtel (Klavier).


TICKETS sind an der Abendkasse erhältlich. Details zum Vorverkauf sowie alle Termine und
Informationen zu LITERATURGUT unter www.literaturgut.de.